Digitale Kommunikation - von Mensch zu Mensch

Von Julia Thombansen am 12. August 2020 in Handwerk

Corona war eine Rakete für die Digitalisierung...bähmm! Ihr und wir alle verbrachten Stunden in Online-Meetings und -Workshops, Webinaren und in den Social Media. Und wahrscheinlich habt Ihr wie wir auch Dutzende Artikel darüber gelesen, wie Digitalisierung nun an Fahrt aufnimmt und unser Arbeitsleben stetig verändert. 

Eines fehlte uns in den gelesenen Sichtweisen meist: DER MENSCH!

Wir haben über Tools, Software, Licht, Mikrofone, etc. gelesen, aber wenig über kommunikative Kompetenz. Dabei konnten wir immer wieder live Online-Missverständnisse, persönliche Distanz und wenig Dialog oder gar emotionale Einbindung von uns digitalen Besuchern erleben. Auch wenn es keine neue Erkenntnis ist, das Brennglas Corona macht es deutlich:

Gerade jetzt brauchen wir Kommunikationsprofis,
auch jenseits von IT
.

Weiterlesen

VUCA Live!

Von Julia Thombansen am 9. April 2020 in Haltung

Jetzt mal ehrlich: Was für ein Scheiß!

Vor drei Wochen standen wir mit MUTmanagement an der Startlinie für das erfolgreichste Jahr seit der Umgründung 2015. Und jetzt? Jetzt sieht alles irgendwie anders aus. Und ja, wir haben gejammert, überlegt, unternehmerische Entscheidungen getroffen, Neues konzipiert, verworfen, gejammert und wieder von vorn angefangen. Und vor allem viele neue Dinge "ausprobiert": passioniertes Putzen, an kleinen Schulkindern verzweifeln, komische Sachen für andere eingekauft, Langeweile ertragen, uns von digitalen Medien und deren Möglichkeiten überfluten lassen ... so wie viele in Homeoffice-Deutschland, die einen anderen Alltag erleben, als wir ihn bisher kannten.

Dabei sehnen wir uns gerade in solchen Turbulenzen nach klarer Orientierung und Sicherheit. Pustekuchen. Die sind uns nicht gegönnt, genauso wenig die liebgewonnenen Beschäftigungen wie Shoppen; Speis & Trank mit Freunden, Austausch mit unseren Alltagskontakten...

Also haben wir unser Krönchen gerichtet, uns geschüttelt und für Euch ein Webinar geschneidert, dass Euch durch die VUCA-Welt navigiert:

VUCA-Was? Schaut hier...

Weiterlesen

Service MUTig gestalten 

Von Julia Thombansen am 22. Januar 2020 in Handlung

Was macht Service MUTig? 

Wenn er "zuvor-kommend", stark, sicher, neugierig, interessant und echt freundlich mit Gästen kommuniziert!

So unsere Erfahrung: Je besser das klappt, umso so mehr haben Servicemacher selbst Spaß daran - dann wird das zum Selbstläufer.

Darum geht es hier...

 

 

Weiterlesen

Mitarbeiterknappheit als Chance für Gastgeber

Von Julia Thombansen am 22. November 2018 in Handlung , Handwerk , Haltung

"Aufhören mit Lamentieren und endlich neu denken":
Mitarbeiterknappheit als Chance für Gastgeber

Zukünftig muss jeder Hotelier und Gastronom sein Konzept so aufbauen, dass es Gästen UND Mitarbeitern „schmeckt“. Nur, wer den Mitarbeitermangel nicht als Bedrohung, sondern als Chance sehe, werde sich erfolgreich behaupten, sagen Julia Thombansen und Christine Possler von MUTmanagement im Gespräch mit Tageskarte.

Ihr Fazit: 2019 wird spannend!

Siehe auch den Newsletter unter: https://www.tageskarte.io/

Hier ihr Gespräch, schauen Sie hinein!

Weiterlesen

Persönlichkeit wirkt

Von Julia Thombansen am 11. September 2018 in Handwerk , Haltung

Wie ticke ich – wie ticken andere?

Fragen Sie sich das auch manchmal?

   

Vor allem bei Führungskräften erleben wir immer wieder solch ratlose Seufzer. 
Viele stehen vor dem Rätsel:

Warum funktioniert das Gespräch mit einem Mitarbeiter wunderbar und mit einem anderen überhaupt nicht oder zumindest nicht wie gewünscht? 
Warum genügt bei einem Mitarbeiter ein kurzes Wort oder ein Blick, und der andere braucht eine ausführliche Erklärung, und... 
warum nervt das manchmal so?

Menschen sind halt unterschiedlich, fast so verschieden wie die Kreaturen oben.

Wer besser mit den intelligenteren Wesen in seiner Umgebung umgehen will, dem hilft ein Blick auf die Art und Weise, wie sie die Dinge wahrnehmen und Entscheidungen treffen. Unsere Erfahrung zeigt, dass ein besseres Verstehen und Erkennen in diesen beiden Punkten vor allem Führungskräften einen entscheidenden Schub gibt.

Wir nutzen den Meyer-Briggs-Typenindikator (MBTI®) in der Führungskräfte- Aus- und Weiterbildung, um Situationen zu schaffen, die Aha-Effekte auslösen. Weil Teilnehmer merken:

„Mensch, der tickt ja wirklich ganz anders als ich!“  

Lesen Sie unseren Praxisbericht!

Weiterlesen

MUTgestalten - 3 x 3 Ansätze, Aspekte und Anregungen

Von Julia Thombansen am 18. Juni 2018 in Haltung

Unser Ansatz - 3 handfeste MUT-Vorteile

1. MUT öffnet für Change

Unser MUT ist Programm, denn unsere Projekte sind wandelgetrieben, was von allen Beteiligten Courage erfordert:

  • von Führungskräften, die Veränderungen kreativ gestalten und geduldig vorantreiben sollen,
  • von Mitarbeitern, die das Neue umsetzen und aushalten sollen. 

Nicht jeder mag da seine Komfortzone verlassen, Geplantes ausprobieren und das Neue dann auch beibehalten, so unsere Erfahrung. Doch MUTmacht's möglich.

2.  MUTiges Handwerkzeug schafft Sicherheit

Das ist unsere einfache Methode Kreiselmanagement. Als Servicespezialisten können wir aus Erfahrung versichern: 

  • Wir vermitteln das leicht, schnell und praxisgerecht
  • Das bringt Schwung in die Praxis
  • Wir begleiten persönlich in der Verankerung von persönlicher Haltung, Rollenwandel und Team-Kommunikation.

3.  MUT im Team bindet!

Wo Mitarbeiter offene, respektvolle Zusammenarbeit erleben, da sind sie gerne. Gemeinsam freuen sie sich über Erfolge, die sie stolz machen und die sie weiterführen wollen:

  • In diesem Team
  • In diesem Betrieb
  • Mit dieser Führung

Stimmen Sie zu, an unserem Netz MUTgestalten teilzunehmen!

Dann haben Sie Zugriff auf vielfältige Blogs und handwerkliche Hand-outs seit Januar 2017!

Weiterlesen

Helden für den Gast

Von Julia Thombansen am 6. März 2018 in Handwerk , Haltung

Gasterlebnis Mensch

In Zeiten der Digitalisierung werden der Mensch und unsere menschlichen Begegnungen immer wichtiger. Dabei können sich die Manager und Führungskräfte dieser Welt noch so gute Konzepte einfallen lassen: Es sind die Helden zum Gast, die die Funken überspringen lassen. Der Mensch ist das Erlebnis.

Unter der Überschrift "Helden für den Gast" hat Julia Thombansen im Februar auf der InterGastra-Konzeptwerkstatt der Messe Stuttgart einen Vortrag gehalten. Dieses Konzept hat MUTmanagement für unterschiedliche Kunden umgesetzt, meist unterstützt mit einem kleinen Booklet, das die wichtigsten Inhalte für Teilnehmer illustriert und verankert.

Das geschieht systematisch, Schritt für Schritt und so, dass die Menschen im gastronomischen Service souveräne, selbstbewusste, anerkannte und engagierte Helden für ihre Gäste werden: Eben mit Herz, Haltung und Handwerk.

Was es genau damit auf sich hat, was Helden mitbringen, was sie für Kunden und Gäste leisten und welche Führungskultur ihr Verhalten stützt,

...das zeigt das Blog "Helden für den Gast".

Weiterlesen

Agil SEIN - Menschen machen Zukunft!

Die zweite Seite der Agilitätsmedaille!

Schön dass Sie wieder dabei sind! Heute geht es um die menschliche Seite bei allen agilen Anstrengungen in der Organisation. Nicht wenige Experten betonen ja, dass sie mit zunehmender Digitalisierung einen hohen Stellenwert erhält:

Wie können Sie agile Prozesse und ihre Ergebnisse positiv beeinflussen?

Indem Sie AGIL SIND, zusammen arbeiten und Kultur schaffen!

Weiterlesen

Agile MUTation

Von Julia Thombansen am 6. November 2017 in Handlung , Handwerk , Haltung

Was macht ein Unternehmen agil?

Wie sehen echte Innovationen aus?

Wie vertragen sie sich mit den standardisierten und immer wieder optimierten Prozessen, die derzeit die Erfolge und Erträge hervorbringen?

Funktionieren beide parallel nebeneinander?

Denn dass die Agilität an die eigene Tür klopft, ist mehr als 40 Prozent der Unternehmen und ihren Führungskräften bewusst, auch wenn nur 25 Prozent erste Aktivitäten in diese Richtung ergreifen und sich die Gretchenfrage stellen:

  • Wie packe ich das an, ohne meine bisherigen Umsatzbringer zu erschlagen, weil ich alle Ressourcen von ihnen abziehe und sie auf das Neue konzentriere, ohne zu wissen, ob das auch etwas bringen wird?
  • Wie vermeide ich also, das Kind mit dem Bade auszuschütten oder nur so halbherzig voranzugehen, das nichts dabei heraus kommt?

Wie weit wollen Sie die Tür öffnen und das Neue hereinlassen? Eine spannende Frage, die wir näher untersuchen wollen.

Die Antworten?

Weiterlesen

Hinfallen, Krone richten und wieder aufstehen!

Von Julia Thombansen am 15. September 2017 in Handlung , Handwerk , Haltung

"Bitte eine offene und tolerante Fehlerkultur", 
so die aktuelle Forderung in Unternehmen, 
die schnell besser werden bzw. sich verändern wollen.

Denn nur aus bekannten und ausgewerteten Fehlern können Beteiligte lernen. Das ist wirksames Erfahrungslernen. Klaro, wer stimmt dem nicht zu? - Und trotzdem funktioniert er nur sehr unbefriedigend: der offene Umgang mit Ergebnissen, die ihre Urheber und das Umfeld als Misserfolg erleben.

Wer gibt das in unseren Unternehmenskulturen schon gerne zu, wenn Blamage und Sanktionen auf dem Fuße drohen?

Gleichzeitig gibt es Fehler, die gar nicht gehen! Versagende Bremsen, unhygienische Küchen, unsichere Attraktionen im Freizeitpark, Umweltvergilftung, massiver Ausschuss in der Produktion, all das akzeptiert kein Kunde und kein Anbieter. Zu Recht.

Wie sieht nun eine Erfolgslandschaft rund um das Thema aus?

Wir beleuchten sie hier...

Weiterlesen